Tel.:  05952 / 206-126  |   E-Mail: info@sigiltra.de

35. Sögeler Silvesterlauf…

… mit halbierter Teilnehmerzahl
Ex-Emsländer Josef Könning und Hanna Knoll 10-km-Sieger
Schwere Bedingungen: Dauerregen, Matsch und Wind

Unwirkliche Bedingungen mit Dauerregen, matschigem Geläuf und Wind
lockten mit rund 250 deutlich weniger Teilnehmer zum 35. Silvesterlauf
des SV Sigiltra Sögel. Ex-Sögeler Josef Könning (Osnabrücker
Spielverein) sowie OTB-Läuferin Hanna Knoll aus Lähden hießen die
Sieger beim 10-km-Lauf.
„Ich musste auf der aufgeweichten Strecke fast doppelt so viel Aufwand
betreiben!“, war der 31-jährige Könning mit seiner Siegerzeit von 41:50
Minuten dennoch zufrieden. Rund eine Minute später lief Gerd Knoll von
Schwarz-Weiß Lähden (M60) vor dem Einlaufdritten Werlter Klaus
Hanekamp (M50) ins Ziel. Knoll freute sich zudem ganz besonders über
Sieg und Zeit (46:18 Min.) seiner Tochter Hanna Knoll aus Oldenburg bei
den Frauen. Die 20-Jährige verwies die zehn Jahre ältere Maike Siemer
(ebenfalls aus Lähden) mit vier Minuten Vorsprung sowie Sandra Over-

Deymann (W50) von den Lauffreunden Emsland auf die Plätze.
Insgesamt starteten 100 Läufer und Läuferinnen über die 10-km-Strecke.
Auf der halben Distanz trotzen 79 Teilnehmer den widrigen
Bedingungen. Hier feierte der 22-jährige Jan-Niklas Ricke von Union
Meppen mit einer Zeit von 18:53 Minuten einen deutlichen Sieg. Als
Einlaufzweiter zeichnete sich Heiner Burrichter vom SV Blau-Weiß
Lünne in 20:24 Minuten aus, der 14 Sekunden vor Tobias Dall vom TuS
Haren ins Ziel lief. Bei den Frauen dominierte Lisanne Langerijs aus
Emmen mit guten 22:11 Minuten. Ihr Kommentar: „Es hat mir auch

dieses Mal Spaß gemacht und ich komme wieder!“. Über vier Minuten
später liefen Anni Fleer und Jana Hanekamp aus Werlte nach 5 km als
Nächste über die Ziellinie.
Zum dritten Mal wurde die Schülermeile angeboten, was immerhin 38
Nachwuchsläufer annahmen. Der 9-jährige Erik Meyerrose vom TuS
Haren imponierte hier in 6:26 Minuten vor dem ein Jahr jüngeren
Vereinskollegen Luis Gerdelmann (6:41) und Jonte Nieters (6:56) von
Sigiltra Sögel. Die Harener Stärke untermauerte die 10-jährige Siegerin
Maja Goicoechea-Kevenhörster in 7:09 Minuten vor der erst 8-jährigen
Marlene Wöste von DJK Eintracht Börger (8:05) und Matea Fligg von
Sparta Werlte (8:20 Min.).
Den 2,8 km Schülerlauf bewältigte der 14-jährige Conrad Hoffmann aus
Warburg in 11:29 Minuten als Erster, gefolgt von Leander Burke (11:53)
und 13 Sekunden dahinter Jay Langerijs aus Emmen. Die 13-jährige
Alena Eiting von der LG Papenburg-Aschendorf siegte bei den
Schülerinnen in 12:10 Minuten. Auf den Einlaufplätzen: Nele Arndt vom
LAV’91 Meppen (12:42) und Eva Schrand (12:52 Min.).
Der Bambini-Lauf über 600 Meter, wo nur Hümmlinger Nachwuchs
antrat, sowie das Walking über 5 km rundeten wie gewohnt die
Veranstaltung ab.
Für das Team um Martin Sievers und Laurent Moog, die seit zehn
Jahren den Event am Loruper Weg organisieren, war die 35. Auflage
kein erfreulicher Wiedereinstieg nach drei Jahren coronabedingter Pause
– schließlich hatte es 2019 bei sonnigem Wetter mit 437 Startern noch
einen Teilnehmerrekord gegeben.

Impressionen

Hier geht es zu den Ergebnissen

Vereinsgelände

SV Sigiltra Sögel 1920 e.V.
Loruper Weg 9
49751 Sögel

Postadresse

SV Sigiltra Sögel 1920 e.V.
Eichenhain 18
49751 Sögel

Kontakt

Tel.: 05952 / 206-126
E-Mail: info@sigiltra.de

Social Media

Copyright © 2023 - SV Sigiltra Sögel 1920 e.V. | Impressum | Datenschutz | Kontakt